Die Entscheidung, Ihrem Zuhause einen neuen Boden hinzuzufügen, ist eine gute Wahl! Wenn Sie Ihrem Haushalt ein neues Stück hinzufügen, ändern Sie Ihre Gefühle, weil Sie Ihre Umgebung viel mehr genießen. Es gibt viele Bodenbelagsoptionen, die Sie auswählen können, und Sie können Ihren Boden so persönlich gestalten, wie Sie möchten. Eine sehr beliebte Wahl ist Laminatboden, der so weit gewachsen ist, dass er mit dem traditionellen Hartholzboden konkurriert.

Wenn Sie zwischen Hartholz- und Laminatböden wählen, müssen Sie einige Dinge wissen. Erstens sind Hartholzböden viel umweltfreundlicher, und laut einer großen Anzahl von Immobilienmaklern kann ein Hartholzboden den Wert Ihres Hauses zwischen siebentausend und zehntausend Dollar steigern. Laminatböden haben auch eine Sperrholzbasis, die eine dreilagige Furnierschicht aufweist. Im Vergleich zu einem Hartholzboden ist Laminat sehr dünn.

Bei Laminatböden ist auch zu beachten, dass die meisten Hersteller von Laminatböden eine Garantie von fünf Jahren auf ihre Böden haben und das Laminat höchstens dreimal renoviert werden kann. Der Zeitaufwand für die Renovierung hängt stark vom Verkehrsaufkommen ab, mit dem Ihr Boden täglich in Kontakt kommt. Wenn Sie erwarten, dass Ihr Boden stark frequentiert wird, ist Laminat eine gute Wahl, da die Furnierschicht auf diesen Böden etwa einen Zentimeter dick ist.

Wenn Sie einen Parkettboden in Betracht ziehen, sollten Sie die drei Typen kennen. Es gibt einen Streifenboden, der einen Großteil der Installationen ausmacht. Normalerweise ist er etwa 2,5 cm breit und kann zwischen anderthalb und dreiviertel cm breit sein. Bei der Installation dieses Bodentyps müssen Sie jedes Paneel an den Unterboden nageln. Der zweite Typ ist drei Zoll breit und kann entweder genagelt oder in den Unterboden geschraubt werden. Die drittbeliebteste Art von Parkett ist Parkett. Es wird in sechs mal sechs Blöcken verkauft und Sie können Ihre eigenen Muster und Designs mit diesem Bodentyp auswählen.

Wenn Sie nach einer neuen Bodenoption für Ihre Garage und nicht für Ihr Haus suchen, sollten Sie sich einen Garagenboden aus Gummi ansehen. Viele Hersteller von Garagenböden verwenden ein Polypropylen-Copolymer, das Ihr Auto hervorragend von Ihrem Boden trennt. Ein Garagenboden aus Gummi ist eine großartige Option für Sie, wenn Sie ein Heimmechaniker sind. Wenn Sie ein Mechaniker sind, hat Ihr Garagenboden höchstwahrscheinlich eine große Menge an Verschüttungen und Schäden, die durch Chemikalien verursacht werden. Mit einem Gummi-Garagenboden wirken sich die Verschüttungen nicht auf den Beton aus und sind viel einfacher zu reinigen. Auch wenn Sie sich unter das Auto legen, ist der Gummi auf Ihrem Rücken leichter als Beton.

Es gibt viele andere Garagenböden, die sehr einfach zu installieren sind. Die meisten dieser Optionen sind möglicherweise billiger als Sie denken. Unabhängig davon, welchen Boden Sie renovieren möchten, müssen Sie noch entscheiden, wie Sie ihn renovieren möchten. Es ist wichtig, dass Sie genügend Nachforschungen anstellen, damit Sie mit Ihrer endgültigen Wahl zufrieden sind. Wenn Sie in die Renovierung Ihres Fußbodens investieren, möchten Sie sichergehen, dass Sie auf Ihre Kosten kommen.

INDIGO GROUP AG – Parkett & Bodenbeläge

Parkett, Laminat, Vinyl, Teppich, Platten. Bei uns finden Sie alle Bodenbeläge. Wir garantieren Bestpreise und Top Qualität. Ihr Exklusivpartner in Zürich.
Für mehr Informationen: https://indigo-group.ch/

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here